7. März 2015

4/zwanzig15 coole Teeniesocken...

Hier geht es nur sehr langsam weiter, von Normalität kann noch keine Rede sein.

Zwischen Trauer und Schmerz sind diese Söckchen fertig geworden, die Farben passen ja- Trauer und ein hoffen lassendes Grün...
Sie sind nicht gleich; auch nicht gegengleich- und doch ein Paar, welches als zusammen gehörend zu erkennen ist.
Dass zum Schluss die grüne Wolle aus meinem Mai- 2014- Opalabo nicht mehr ganz gereicht hat, somit der Übergang von der Fersenwand zum Schaft nicht ganz glatt abgeschlossen werden konnte, habe ich fast übersehen. Und zum Glück ist der neue Besitzer in dieser Hinsicht auch recht locker und unkompliziert.



... ja, schon wieder die Kiellinie, dieses Mal aber mit glattem Fuß und die Rippen erst am Keil. Gewünscht waren hippe Socken, mit schwarz und grün (beides Reste), und ich bin froh, dass sie gut angekommen sind.
Wobei ich schwarz zu guter Letzt doch noch ein neues Knäuelken dazunehmen musste, sonst hätte es nicht mehr gereicht, aber egal.



Ursprünglich hatte ich dieses Muster dafür vorgesehen, aber nach dem Anstrick waren mir dann die Spannfäden, die dieses fabriziert, doch nicht mehr so geheuer. So habe ich ein wenig mit der Two-Tone- Methode gespielt, und sie mit der Kiellinie kombiniert.
Zum ersten Mal habe ich Toe- up die Spitzen ebenfalls mit Beilaufgarn verstärkt, was sich bei diesem "Träger der schwarzen Socke"  als sehr sinnvoll erwiesen hat...



Hier nun die Daten:
Muster: Kiellinie
Nadeln: 2,5
Größe: 38 (dafür nach der Spitze die 5 Reihen fortlaufend weggelassen und direkt in den Chart 1 gegangen, und beim Keil die letzten 12 Reihen nicht gestrickt)
Garn: Trekking Sport uni schwarz, grüner Rest aus dem Opal- Abo Mai 2014, nun komplett aufgebraucht


Die ersten in Größe 38 für die Jahresplanung sind erledigt (puhh, wie das klingt...)

 
 
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hallo,

herzlichen Dank, dass Ihr meinen Blog so aktiv mitgestaltet ! Über jeden einzelnen Kommentar von Euch freue ich mich sehr!
Stets versuche ich auf Eure Fragen zu antworten, jedoch verschlingt das reale Leben hier auch seine Zeit. Bitte habt Verständnis, wenn ich mal nicht antworte, oder mich zurück melde- aber ich gebe mein Bestes, und verfolge selbst auch viele Blogs.

Ich freue mich, wenn Ihr hier Spaß am Mitlesen habt und bin stolz, so Vieles mit Euch teilen zu können.
Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser.

Herzliche Grüße,
Kati