4. November 2014

Zwischenbericht...

nun fast in der Mitte meines Ruffles ein Bildchen für Euch:



und auch einen klitzekleinen neuen Anstrick habe ich mal wieder auf den Nadeln:



Die Kiellinie in Größe 41 für die Weihnachtsgeschenkekiste. Diese sind für meinem Paps...
Hier auf dem Bild habe ich sie mit 2,25er Karbonz angeschlagen, um den Größenunterschied bei gleicher Maschenzahl etwas zu kompensieren. Da ich sehr fest stricke, so die Denke, müsste das dann hinkommen...
Nach der Anprobe habe ich aber schon wieder geribbelt, die 41 meines Vaters entspricht laut Länge der Kiellinienanleitung fast der 44.
Also nochmal auf Anfang und mit 2,75er Nadeln, ganz originalgetreu.
Mal sehen, ob sie nun besser passen...

Ganz schlicht in Rippen, so, wie er sie am liebsten mag...
Das Knäuelchen ist aus dem Opalabo vom September, und, wie ich finde, sehr, sehr hübsch, perfekt zu Jeans und richtig fein gestippt!

und nun geh ich mal wieder das Novembergrau vertreiben, und stricke ihn mir ein bisschen bunter- auch wenn die aktuellen Temperaturen noch nicht unbedingt Wollsöckchen erfordern. Aber auf jeden Fall sind wir gut gerüstet, oder?

Kommentare :

  1. OOOOhooooo, das "rufflet" sich ja schon wunderschön.......tolle Farben, und auch der Anstrick sieht schon gut aus ;-))

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deine Glückwünsche♥ Dein Ruffles sieht ja schon klasse aus!!! Meiner ist nur unwensentlich kürzer ;-) Aber wenn man schon so ein gutes Stück geschafft hat, kann man sich gut vorstellen wie es mal fertig aussehen wird, nicht wahr?
    Na und bei den Socken ist durchhalten angesagt ;-) Ich drücke die Daumen des es nun passt.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen

Hallo,

herzlichen Dank, dass Ihr meinen Blog so aktiv mitgestaltet ! Über jeden einzelnen Kommentar von Euch freue ich mich sehr!
Stets versuche ich auf Eure Fragen zu antworten, jedoch verschlingt das reale Leben hier auch seine Zeit. Bitte habt Verständnis, wenn ich mal nicht antworte, oder mich zurück melde- aber ich gebe mein Bestes, und verfolge selbst auch viele Blogs.

Ich freue mich, wenn Ihr hier Spaß am Mitlesen habt und bin stolz, so Vieles mit Euch teilen zu können.
Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser.

Herzliche Grüße,
Kati